Das Unternehmen – nein

Beschreibt uns doch bitte kurz, was Eure Geschäftsidee ist:

„Merchandise für eine vielfältige feministische Szene zu designen und herzustellen, das einen ganzheitlichen ideellen Anspruch verfolgt – die Sachen sind nicht nur schön, sondern auch fair und biologisch herstellt. Dazu kommen kulturelle Arbeit in Form von Veranstaltungen und Auftritte als Speakerinnen zum Thema Feminismus und Empowerment.“

Stellt Euch vor, über Euch und euer Unternehmen steht in 10 Jahren eine Schlagzeile in einem wichtigen Businessmagazin. Wie würde diese lauten?

„Warum man kein Arschloch sein muss, um erfolgreich zu sein.“

Wenn eine berühmte Person für Euch und euer Unternehmen Werbung machen würde: Wer wäre das und warum?

Eva: PJ Harvey, ist für mich eine der prägendsten Musikerinnen überhaupt. Wenn sie für uns Werbung machen würde, würde das heißen wir stünden in Kontakt und dann könnte ich sie bei der Gelegenheit direkt fragen, ob sie mit mir eine Band gründen möchte.
Sabrina: Patti Smith, die für mich und meine Entwicklung sehr prägend ist. Wahrscheinlich möchte ich das nur, weil ich gerne mit ihr in New York rumhängen und Kaffee trinken möchte.“

If the whole world is a stage, where does the audience sit?
„Wir sind uns nicht sicher, ob das eine dieser Fragen ist, die tiefe psychologische Missstände offenbart, von daher hoffen wir, dass die Leute so sitzen, dass sie einen hervorragenden Blick auf Island haben und ihnen keine Wespen ins Bier fliegen.“

Die Gründer – Eva-Marie Meyer / Sabrina Goethals

Über Euch selbst:

  • Groß oder klein? – Sabrian: in der Mitte, aber okaye Größe – Eva: klein
  • Ruhig oder aufbrausend? – Sabrina, Eva: ruhig
  • Früh- oder Spätaufsteher? – Sabrina, Eva: Spätaufsteherin
  • „Alles-Allein-Macher“ oder „Delegierer“? – Sabrina: Alles-Allein-Macherin, aber ich taste mich ans Delegieren ran – Eva: Was Sabrina sagt
  • Halb voll oder halb leer? – Sabrina: Kommt auf das Getränk an – Eva: halbleer
  • Kopf- oder Bauchmensch? – Sabrina: Analytischer Bauchmensch – Eva: Bauchmensch

Über Euer Büro:

  • Füller oder Kuli? – Sabrina, Eva: Kuli
  • Chaos oder aufgeräumt? – Sabrina: Aufgeräumtes Chaos – Eva: Chaos
  • Pinnwand oder Zettelwahnsinn? – Sabrina: Pinnwand – Eva: Zettelwahnsinn
  • Ikeamöbel oder Designerausstattung? – Sabrina: Ikea und Flohmarktmöbel – Eva: Ikeamöbel
  • Radio oder absolute Ruhe? – Sabrina: Spotify – Eva: Plattenspieler
  • Emails oder Telefonate? – Sabrina: E-Mails, Messenger und Sprachnachrichten – Eva: E-Mails

Über Eure Küche:

  • Tee oder Kaffe? – Sabrina, Eva: Kaffee
  • Vanille- oder Schokoladeneis? – Sabrina: Pistazien- oder Lakritzeis – Eva: Bäh Lakritz! Schokolade!
  • Zu scharf oder zu salzig? – Sabrina: zu scharf – Eva: zu salzig
  • Zu wenig oder zu viel im Kühlschrank? – Sabrina, Eva: zu wenig
  • Verbrannt oder Verkocht? – Sabrina, Eva: verbrannt
  • Regelmäßige Mahlzeiten oder immer snacken? – Sabrina: regelmäßige Mahlzeiten – Eva: snacken

Über Eure Freizeit:

  • Schlafen oder Essen? – Sabrina: Essen und dann schlafen? – Eva: schlafen
  • „The Big Bang Theory“ oder „How I met your mother?“ – Sabrina: beides keine Lieblinge, aber ich kann Modern Family sehr empfehlen – Eva: Big Bang Theory
  • Facebook oder Whatsapp? – Sabrina, Eva: Whatsapp, lieber aber Telegram
  • Kino oder Theater? – Sabrina: Sofa & Netflix – Eva: Kino
  • Heim- oder Fernweh? – Sabrina: Fernweh, immer Fernweh – Eva: Fernweh
  • „Immer auf Achse“ oder „Couch Potato“? – Sabrina, Eva: Im Herzen Couch Potato, im echten Leben immer auf Achse

Über Eure Träume:

  • Haus mit Garten oder Apartment? – Sabrina: Haus mit Stall und Weideflächen (für Pferde) – Eva: Haus mit Stall und Weideflächen (für Schweine)
  • In die Zukunft oder in die Vergangenheit reisen? – Sabrina: Vergangenheit – Eva: Zukunft
  • Alle Sprachen der Welt sprechen oder fliegen können? – Sabrina: alle Sprachen sprechen können, oder zumindest ein paar mehr – Eva: fliegen können
  • Gedanken lesen oder Hellsehen? – Sabrina, Eva: Gedanken lesen
  • Realist oder Träumer? – Sabrina, Eva: Realistin