Behind the scences: Klappe die Sechste

Herzlich willkommen zu unserer letzten Folge unserer Serie „YBG – Behind the scences“ im Jahr 2018. Viel Spaß beim Lesen.

Rück- und Ausblicke

„Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.“ (Søren Kierkegaard)

Wenn mir die Frage gestellt wird, was YBG so besonders macht, dann ist meine Antwort immer dieselbe: „Die Menschen!“, strahle ich meinem Gegenüber entgegen und muss meist gar nicht mehr sagen. Unsere YBG Night, die wir zweimal pro Jahr veranstalten, ist genau für jene Menschen bestimmt: Für sämtliche jungen, kreativen Köpfe mit tollen Businessideen, für unsere Mentoren mit ihrer unendlich großen Motivation, für unser starkes Team und natürlich für alle Partnern, die unser Programm letztendlich erst Möglichmachen. YBG Night bedeutet Austausch, aber auch innehalten und auf das Erlebte zurück- und Geplantes vorausblicken.

Erlebt haben wir im vergangenen Halbjahr sehr viel: Alicia Rost von InzwischenZeit:Filme hat uns mitgenommen in die Welt der Medien und uns in unserer YBG Masterclass gezeigt, wie man eine vernünftige Pressemitteilung schreibt und sich medial besser präsentiert. Wir durften eine Weltneuheit probieren und die „Erste Weinschorle aus der Dose“ bei einem Open Coaching testen. Thorsten Glockemann hat für uns die Tore des EVO Startwerkturms geöffnet und uns die Möglichkeit gegeben, mit wunderschönem Blick auf den Main einen kreativen Abend zu haben. Wir haben „Das Luftig“ in Darmstadt besucht und waren außerdem zu Gast bei der Awesome People Conference hier in Offenbach. Unser YBG Alumi Maxine Schiffmann hat außerdem unsere Web-Seminare revolutioniert und ein neues Format begonnen: Einmal im Monat unterhält sie sich mit einem der Talente über Gründungsidee(n), die Motivation hinter der Selbstständigkeit, geschaffte Herausforderungen u.v.m.: Entrepreneurial Spirit pur! Jochen Bloß ist es zu verdanken, dass jedes Unternehmerteam auch in den Genuss eines individuellen Coachings gekommen ist, bei dem Unternehmen und der Mensch gleichermaßen im Mittelpunkt stehen. Gemeinsam mit Jörg Schoolmann wurden neue, erfolgreiche Mentor-Mentee Beziehungen gestartet und wir haben uns bei dieser Night auch die Zeit genommen, unseren Mentoren für ihr einjähriges Engagement zu danken. An dieser Stelle noch einmal ein großes Lob an Volker Bauer, Thomas Gröger, Dennis Tröger, Vanessa Kämpf, Ali Abedini und Marcel Spieß für ihre Zeit und ihren tollen Input, den sie seit einem Jahr für uns und ihre Mentees leisten. Für Ihr Engagement erhielten die Genannten den YBG Mentoring Award.
Geplant ist ebenfalls viel, bei mir selbst besonders auf persönlicher Ebene: Meine Wohnung mit Blick auf die Frankfurter Skyline wird für die nächste Zeit einem Apartment mit Blick auf Mexikos Millionenstadt weichen, da mich die Liebe, bzw. der neue Job meines Partners in die Ferne zieht. Aber keine Sorge: Dirk Lünzer und das Team werden durch Maxine Schiffmann unterstützt, die durch ihr YBG Stipendium unser Programm so gut kennt wie fast niemand sonst! Ich wünsche Maxine im neuen Jahr ganz viel Freude mit ihrer neuen Aufgabe als Mentoring Managerin.

Nach so viel Rück-und Ausblicken gab es dann eine kleine Verschnaufpause für alle und Diana Bär hat mit ihrem „Bingospiel“ für viele Lacher und eine tolle Stimmung gesorgt. Abschließend gab es dann viel zu Essen, ein bisschen was zu trinken und viel Zeit, um sich bei Weihnachtsbeleuchtung und Musik zu unterhalten und besser kennenzulernen.

Das war es dann auch fürs Erste von meiner Seite. Klappe zu für dieses Jahr. Ich wünsche Euch besinnliche Weihnachten und einen tollen Start ins neue Jahr.