Behind the scenes: Klappe die Erste

Nun beginnt offizielle unsere „YBG-Behind the scenes“ Serie, in der wir mit Euch im Zweiwochenrhythmus teilen, was bei uns alles so los ist. Viel Spaß beim Lesen.

Unser erster Menteeworkshop mit lizensierten Mentoringexperten


Vergangenen Donnerstag war es endlich wieder soweit: 10 „angehende“ YBG Mentees trafen sich nachmittags mit uns im Ostpol, um in die Welt des Mentoring einzutauchen und sich davon zu überzeugen, dass die Zusammenarbeit mit einem Mentoren wirklich eine feine Sache ist.

Vor jedem Menteeworkshop frage ich mich aufs Neue: Wer ist hier wohl gespannter? Unsere Mentees, weil sie meist mit nicht allzu großen Erwartungen in den Workshop stolpern und einfach mal schauen wollen, was YBG so unter Mentoring versteht? Oder Jörg und ich, weil wir uns jedes Mal Neues ausdenken, um „the purpose of mentoring“ unters Volk zu bringen und uns einfach sehr auf die Teilnehmer und unsere gemeinsame Zeit freuen.
Beim letzten Workshop haben wir zwei „special guests“ eingeladen: Andrea Geisler und Volker Bauer, beides „YBG lizensierte“ Mentoring Experten, mit einschlägiger Mentee bzw. Mentorerfahrung in unserem Programm. Klingt cool? Das war es auch! Beide hatten hierbei die Mission: Plaudert bitte einfach mal ein bisschen aus dem Nähkästchen und erzählt den Teilnehmern über Eure Erfahrungen aber auch Wünsche als Mentor bzw. als Mentee. Im Gegenzug konnten unsere zukünftigen Mentees dann Fragen stellen. Das Ganze hat, um es in Volkers Worten zu sagen, „einen Mordsspaß“ gemacht. Mir selbst war es wie immer eine große Freude, am Ende des Tages – neben leeren Kaffeekannen, Kekstellern und vollgeschriebenen Notizblöcken – in viele glückliche Gesichter schauen zu dürfen.

Blitzlichtgewitter und Kaltgetränke: Open Coaching Session mal anders


Open Coaching heißt bei uns: Einmal im Monat treffen sich unsere Talente gemeinsam mit unserem YBG Coach Jochen Bloß, um über aktuelle unternehmerische Herausforderungen zu sprechen. Hierbei gibt es dann immer Feedback aus der Gruppe und diesmal außerdem eine (feuchtfröhliche) Überraschung.

Offenbach, Ostpol: Donnerstagabend, 18.30 Uhr. Ich begrüße die Teilnehmer zu unserer heutigen Open Coaching Session und eigentlich scheint alles wie immer. Eigentlich. Wäre da nicht dieser Herr mit der riesigen Kamera, der in der hinteren Ecke steht und fröhlich sein Objekt auf uns hält. „Klick, klick–FLASH“. Ich gewöhne mich so langsam daran, habe aber irgendwie das Gefühl, jedes Mal eine Grimasse zu ziehen, wenn er abdrückt. „Egal“, denke ich mir. Der Raum ist mit rund 20 Teilnehmern mehr als voll, da wird er sicherlich auch noch fotogenere Menschen finden.
Der Herr stammt von der FAZ und besucht gemeinsam mit einer Redakteurin unsere Open Coaching Session, um über YBG und sein Angebot zu berichten.
Doch nicht nur die Presse war neu: Auch gab es an diesem Abend Weinschorle aus der Dose zu probieren. Ja, genau, richtig gehört. Weinschorle aus der Dose – selbstverständlich eisgekühlt. Lorenz und Thommy, zwei unserer YBG Stipendiaten und Gründer von vinamy haben uns an diesem Abend von ihrer Idee und der Produktentwicklung erzählt. Und dann natürlich auch gleich etwas zum Probieren mitgebracht. Wie sich nun jeder denken kann, war diese Open Coaching Session ein großer Erfolg.